Rufnummernmitnahme O2 - ᐅ Rufnummernmitnahme | Kontaktformulare - Service und Navigation | So funktioniert's

BNetzA begrenzt Gebühr für Portierung

Direkt zum Seiteninhalt

Wechsel zu O2 und
bestehende Rufnummer übertragen

Ein Wechsel zu O2 mit Rufnummernübernahme? Nichts leichter als das!

Es wirkt zunächst komplizierter, als es ist. Dennoch wäre es wichtig zu Wissen, ob Sie derzeit einen Laufzeit-Vertrag oder eine Prepaid-Karte haben. Tarife mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit zählen ebenfalls zu den Laufzeitverträgen. Zwischen diesen beiden Tarifarten gibt es ein paar Unterscheide im Prozess der Rufnummernportierung. Unsere Formulare mit Adressdaten liefern eine Antwort für jeden Wechsel.
Rufnummernmitnahme zu O2 zum Vertragsende
Die Rufnummernübernahme zum Vertragsende ist die beliebteste Variante beim Vertragswechsel. Durch diese günstige Möglichkeit zahlen Sie als Kunde nicht doppelt. Ihr neuer Tarif beginnt erst, wenn der alte beendet ist. Sie können Ihre Handynummer somit nahtlos portieren.
Laufzeit prüfen

Prüfen Sie zunächst die Laufzeit Ihres Vertrags und kündigen diesen beim Mobilfunkanbieter.

Für eine Rufnummernmitnahme zum Vertragsende darf das Vertragsende bis zu 123 Tage in der Zukunft liegen. Wenn Ihr Vertrag bereits ausgelaufen ist haben Sie noch 80 Tage für die Rufnummernportierung Zeit.
Tarif bestellen

Noch auf der Suche nach einem günstigen Tarif? Nutzen Sie unseren Vergleichsrechner.

Wenn Sie Ihre Kündigungsbestätigung erhalten haben bzw. Ihren Kündigungstermin kennen können Sie einen günstigen Tarif bestellen. Nutzen Sie hierfür einen der Links für den Wechsel und kassieren einen Bonus für Ihren Portierungsauftrag.
Rufnummernmitnahme beauftragen

Wöhlen Sie im Bestellprozess die Rufnummernmitnahme aus und veranlassen den Portierungsauftrag zum Vertragsende. Bitte achten Sie darauf, Ihre persönlichen Daten so exakt wie möglich einzutragen. Nur wenn die Daten so wie beim bisherigen Mobilfunkanbieter eingetragen werden gelingt eine Rufnummernportierung direkt.
Wechsel läuft

Ihr neuer Mobilfunkanbieter übernimmt nun Ihre bestehende Rufnummer. Sie werden fortan automatisch über den Prozess der Rufnummernübernahme informiert. TIPP: Viele Anbieter versenden die SIM-Karte erst kurz vor dem Aktivierungstermin.
Sofortige Rufnummernmitnahme zu O2
Die vorzeitige Rufnummernmitnahme ist die neuste Möglichkeit seine Handynummer zu jedem Zeitpunkt zu einem neuen Mobilfunkanbieter zu übertragen. Diese Flexibilität hat jedoch den Nachteil das der alte Tarif unberührt weiterläuft. Die Bundesnetzagentur hat die Rahmenbedingungen für die Rufnummernportierung festgelegt.
Anbieter informieren

Kündigen Sie Ihren alten Tarif und informieren den Anbieter darüber, dass Sie Ihre Rufnummer vorzeitig portieren möchten. Das passende Formular (Portierungserklärung) können Sie direkt hier downloaden.
Tarif bestellen

Noch auf der Suche nach einem günstigen Tarif? Nutzen Sie unseren Vergleichsrechner.

Bevor Sie Ihren neuen Tarif bestellen sollten Sie eine Bestätigung vom alten Anbieter abwarten. Solange Ihr aktueller Mobilfunkanbieter die Rufnummer nicht auf den "Opt-In"-Status gesetzt hat, kann diese nicht Übertragen werden. Wenn der Postweg zu lange dauert können Sie sich die Kündigungs-Bestätigung (bzw. Opt-In-Bestätigung) auch telefonisch einholen. Nun kann der Wechsel vollzogen werden und die Rufnummer wird Übertragen.
Rufnummernmitnahme beauftragen

Wöhlen Sie im Bestellprozess die Rufnummernportierung aus und aktivieren die vorzeitige oder schnellstmögliche Rufnummernmitnahme. Bitte achten Sie darauf, Ihre persönlichen Daten so exakt wie möglich einzutragen. Nur wenn die Daten so wie beim alten Anbieter eingetragen werden gelingt eine Rufnummernübernahme direkt.
Rufnummernübernahme läuft

Ihr neuer Anbieter übernimmt nun Ihre bestehende Rufnummer. Sie werden fortan automatisch über den Wechsel vom Anbieter informiert. Die neue SIM-Karte kommt, sobald Ihr neuer Anbieter Ihnen einen Termin für die Rufnummernmitnahme nennt.
Prepaid Rufnummernmitnahme zu O2
Die Rufnummernmitnahme von Prepaid-Karten weißt einige Besonderheiten auf. So ist es für einen erfolgreiche Rufnummernportierung unabdingbar, dass Ihr Guthaben ausreichend Deckung vorweist. Die Kosten für die Rufnummernmitnahme werden direkt vom Guthaben abgezogen.
Anbieter informieren

Kündigen Sie Ihren alten Tarif und informieren den Mobilfunknbieter darüber, dass Sie Ihre Rufnummer portieren möchten. Das passende Formular (Portierungserklärung) können Sie direkt hier downloaden.
Tarif bestellen

Noch auf der Suche nach einem günstigen Tarif? Nutzen Sie unseren Vergleichsrechner.

Bevor Sie Ihren neuen Tarif bestellen sollten Sie eine Bestätigung vom alten Anbieter abwarten. Solange Ihr aktueller Anbieter die Rufnummer nicht auf den "Opt-In"-Status gesetzt hat, kann diese nicht Übertragen werden. Wenn der Postweg zu lange dauert können Sie sich die Kündigungs-Bestätigung (bzw. Opt-In-Bestätigung) auch telefonisch einholen.
Rufnummernmitnahme beauftragen

Wöhlen Sie im Bestellprozess die Rufnummernmitnahme aus und aktivieren die schnellstmögliche Rufnummernmitnahme oder Rufnummernmitnahme zum Vertragsende. Bitte achten Sie darauf, Ihre persönlichen Daten so exakt wie möglich einzutragen. Nur wenn die Daten so wie beim alten Anbieter eingetragen werden gelingt der Portierungsauftrag für die Rufnummernportierung direkt.
Portierungsauftrag läuft

Ihr neuer Anbieter übernimmt nun Ihre bestehende Rufnummer. Sie werden fortan automatisch über den Prozess informiert. Die neue SIM-Karte kommt, sobald Ihr neuer Mobilfunknbieter Ihnen einen Termin für die Rufnummernmitnahme nennt.
Häufig gestellte Fragen
Westmünsterland
Deutschland
(+49) 0151-41247330
support@ruf....org
24/7

Erstellt von
ALLNET-FLAT
Die günstigste
Allnet-Flat
finden
PREPAID-Tarife
Die besten Tarife
mit monatlicher
Kündigungsmöglichkeit
FESTNETZ (DSL)
Die besten DSL
Tarife in
Ihrer Region
Zurück zum Seiteninhalt